• Home
  • Aktuell
  • Corona-Krise: Aktion Mensch startet 20-Millionen Euro-Soforthilfeprogramm

Corona-Krise: Aktion Mensch startet 20-Millionen Euro-Soforthilfeprogramm

Assistenz für Menschen mit Behinderung sichern und Lebensmittelhilfen aufrechterhalten

wir alle sind von der Ausbreitung des Corona-Virus betroffen. Besonders hart trifft es Menschen, die aufgrund ihrer persönlichen Situation durch die Pandemie besonders bedroht sind: Dazu gehören Menschen mit Behinderung, deren Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellte Menschen, die durch die zunehmende Schließung von Tafeln oder anderen Einrichtungen nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden können. Die Aktion Mensch sieht sich hier in der Verantwortung und hat ein 20 Millionen Euro-Soforthilfeprogramm aufgesetzt.

  • Schnelle und unbürokratische Unterstützung für Menschen mit Behinderung und Menschen in sozialen Schwierigkeiten
  • Ziel: Sicherstellung der Assistenz für Menschen mit Behinderung und Unterstützung der Lebensmittelhilfen
  • Freie gemeinnützige Vereine und Einrichtungen können Förderung ab sofort beantragen

Alle Informationen zur Corona-Soforthilfe finden Sie auch unter: https://www.aktion-mensch.de/corona

Eine Pressemitteilung mit allen wichtigen Informationen finden Sie außerdem unter: https://www.aktion-mensch.de/presse

Über die Aktion Mensch e. V.

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als vier Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Ulrike Eusterbrock
Kommunikation
Telefon: 0228 2092-379
ulrike.eusterbrock@aktion-mensch.de 
www.aktion-mensch.de

eutbbsvt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.