• Home
  • Aktuell
  • Maßnahmen im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 (Corona-Virus)

Maßnahmen im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 (Corona-Virus)

wie Sie alle aus den Medien wissen, verbreitet sich das Corona-Virus nach wie vor rasant. Daher wurden von Bund, Ländern und Kommunen weitreichende Maßnahmen veranlasst. Wichtigstes Ziel ist dabei, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, um zu vermeiden, dass unser Gesundheitssystem überlastet wird. Hierzu ist es notwendig, die Infektionswege zu unterbrechen. Dazu tragen verstärkte Hygiene-Maßnahmen bei. Vor allem aber sollten persönliche Kontakte eingeschränkt werden.

Angesichts der sich zuspitzenden Situation ordnet der Landesvorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Thüringen e.V. folgende Maßnahmen an

Gremien- und Dienstreisen werden vorerst nicht stattfinden

Dienstreisen der Beschäftigten des BSVT e.V. werden vom Landesvorsitzenden bis auf weiteres nicht genehmigt

Absage aller ehrenamtlichen Veranstaltungen des BSVT und seiner Untergliederungen in Eigenverantwortung des Veranstalters

Hinweise zu den empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen sowie viele weitere Informationen zum Thema SARS-CoV-2 (Corona-Virus) sind für Sie über die Seite des Robert-Koch-Institutes (https://www.rki.de) jederzeit aktuell aufrufbar.

Bitte verfolgen Sie auch die Informationen in Ihren lokalen Tageszeitungen, die einzelnen Landkreise und kreisfreien Städte geben Allgemeinverfügungen nach dem Infektionsschutzgesetz heraus, in denen Regelungen für die entsprechenden Gebiete festgelegt werden.

Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache und Gebärdensprache auf der Internetseite des MDR